Kommunikation durch Ton, Klang und Rhythmus

 

Seit 2001 lade ich Menschen ein, in Kontakt zu Ton, Klang und Rhythmus zu kommen, Resonanzerfahrungen zu machen, ihre Wahrnehmung zu schärfen und ihre kreative Ausdrucksfähigkeit zu entdecken und zu entwickeln. In den Workshops und Seminaren geht es immer darum, die Wirkung von Klängen und Rhythmen wahrzunehmen und mit ihnen zu experimentieren, um dadurch einen neuen Zugang zu sich selbst, zu anderen und zur Musik zu finden. Zur Musiktherapie gibt es zahlreiche Berührungspunkte.
 

 

Seminare und Beratung

Jeder weiß, wie anstrengend es sein kann, Konflikte mit Worten zu lösen. Deshalb ist es manchmal hilfreich, ein anderes Medium als die Sprache zu verwenden. Zahlreiche Redewendungen weisen auf diese Möglichkeit sogar hin:

  • Der Ton macht die Musik.
  • Ich möchte einmal ordentlich auf die Pauke hauen.
  • Jemandem die Flötentöne beibringen.
  • Eine andere Tonart anschlagen.
  • Auch mal die erste Geige spielen dürfen.

 

Was bietet Klang-Spiegel?

  • Erproben und Erforschen von Ton, Klang und Rhythmus auf einer Auswahl von ca. 100 Naturinstrumenten aus aller Welt, die sich ohne Vorkenntnisse spielen lassen für einzelne oder Gruppen
  • Erfahren von vor- bzw. nichtsprachlicher Kommunikation durch Musik
  • Entwicklung und Erweiterung von Teamfähigkeit
  • Dialogmuster erkennen und verwandeln
  • Systemische Zusammenhänge durch Klang und Musik erleben
  • Selbsterfahrung durch intuitives Musizieren
  • Individuation und Bezogenheit durch intuitives Musizieren erleben
  • Anbahnen von Konfliktlösungen
  • Neue Wege bei der Personalentwicklung
  • Begleitung in schwierigen Lebenssituationen
  • Resonanzerfahrung

      

... und außerdem

  • Maskenbau und Maskenspiel in Verbindung mit Musik
  • Naturerfahrung, z.B. Hören von Vogelstimmen.

 

Was bekomme ich und wofür brauche ich das?

  • In unserem von Hektik und Stress gekennzeichneten Alltag komme ich zur Ruhe und dadurch in Kontakt zu mir, zu meinem Fühlen, zu meinem Selbst.
  • Mit Freude darf ich ein Instrument meiner Wahl spielen, ohne dass mein Spiel bewertet, als richtig oder falsch angesehen wird. Es darf sein, was im freien intuitiven Spiel entsteht. Ich werde gehört.
  • Was nicht mit Worten gesagt werden kann, darf in Tönen, Klängen und Rhythmen ausgedrückt werden.
  • Ich komme in Kontakt mit mir, anderen Menschen, mit der Natur, mit Räumen, mit Kunstwerken, Texten ... und verstehe sie auf einer neuen, tieferen Ebene.
  • Ich erlebe die wohltuende Erfahrung von Wertschätzung und lerne Wertschätzung zu geben.
  • Meiner Lust, Neues zu entdecken und zu entwickeln, zu experimentieren, kann ich nachgehen, ohne Altes auszugrenzen zu müssen.
  • Durch Unterschiedsbildung entdecke ich neue Handlungsmöglichkeiten.
  • Ich bekomme Zugang zu meiner eigenen Kreativität. Meine Ausdruckskraft wird gestärkt.
  • Ich übernehme Verantwortung für mein Handeln.
  • Meine Hörfähigkeit verfeinert sich.
  • Ich erfahre die heilende Kraft der Musik in entspannter Atmosphäre auf eine neue Weise.

 

An wen richtet sich dieses Angebot?

  • An Menschen aller Altersgruppen, einzeln oder in Gruppen bis zu 15 Personen (Ausnahmen sind möglich).
  • an Institutionen
    • Behörden
    • Bildungseinrichtungen
    • Gewerkschaften
    • Kindergärten
    • Kirchen
    • Kliniken
    • Schulen
    • Seniorenheime, Seniorenresidenzen
    • Soziale Einrichtungen
    • Teams in Betrieben
    • Verbände

      für die zwischenmenschlicher Kontakt und gelingende Kommunikation bedeutsam ist.

 

Über Anfragen freue ich mich. Ich komme gerne zu einem Vorgespräch.

Impressum|Datenschutzerklärung